Herbstlager 2018 der Primarschule

Tagesberichte und Bilder aus dem Herbstlager 2018

Sonntag, 30.09.18

Heute Morgen haben wir uns um 8.00 Uhr bei der Schule getroffen. Um 8.30 Uhr sind wir mit dem Car in Richtung Samedan losgefahren. Wir haben den Film Ferdinand geschaut. Unsere Mittagspause haben wir in Landquart verbracht. Als wir in Samedan angekommen sind, haben wir unser Gepäck verstaut und eine kleine Wanderung gemacht. Es war NICE. Wir haben noch ein Spiel gespielt, um unsere Namen besser kennen zu lernen. Dann haben wir noch ein bisschen Freizeit verbracht. Zum Abendbrot gab es «Hörnli» mit Gehacktem. Das Dessert wurde von Bachmanns gespendet. Es war sehr leckerJ.

von Ben, Marc, Tabea, Nicola, Laura und Axin

Montag, 01.10.18

Am Morgen assen wir Zopf und verschiedene Aufstriche. Wir machten uns am Morgen parat, Wasserflasche geholt und den Lunchsack in den Rucksack gepackt. Dann liefen wir los, es war sehr kalt! Dann assen wir Znüni und liefen weiter. Auf dem Weg zum Spielplatz sahen wir einen Ferrari. Auf dem Spielplatz assen wir Mittag. Da war es sehr cool! Dann schneite es auf dem Weg zum Schwimmbad. Im Schwimmbad hatte es eine Wasserrutsche, ein Sprungbrett ein Aussen- und ein Innenbecken. Im Aussenbecken hatte es ein Sprudelbecken und eine Strömung. Nach dem schwimmen duschten wir und dann waren alle froh, dass wir den Zug nach Hause nahmen. Dann durften wir Tünterle. Zum Abendessen gab es Wienerli im Teig mit verschiedenen Salaten. Zum Dessert gab es Creme.

von Nina, Sanna, Silas, Mathis, Alexis, Victor

Dienstag, 02.10.2018

Heute Morgen mussten wir um 6.30 Uhr aufstehen. Nach dem Frühstück fuhren wir mit dem Zug nach Scoul-Tarasp. Das Wetter war kalt aber sonnig. Danach liefen wir auf einem Abenteuerweg entlang. Dazu hörten wir Geschichten. Auf einem Spielplatz assen wir z´Mittag. Nach dem Essen marschierten wir zu den Gondeln. Wir teilten uns in Gruppen auf und fuhren hinauf. Oben angekommen bekam jeder von uns ein Trottinett und einen Helm. Wir rasten hinunter aber mit Vorsicht. Niemand verletzte sich schwer das freute uns. Als wir unten waren durften wir noch etwas essen und trinken. Später stiegen wir in den Zug und fuhren nach Samedan Bahnhof. Zu Hause angekommen war duschen angesagt. Zum Abendessen gab es Stocki mit Erbsen und Karotten. Als Dessert gab es Madlens. Wie immer war das Essen lecker J

von Levin, Lara, Sotiris, Magnus, Fabienne und Janina

Donnerstag, 04.10.18

Heute Morgen standen wir um 7:00 Uhr auf. Um 7:30 Uhr gab es z’Morge. Ca. um 9:30 Uhr sind wir losgelaufen zum Bahnhof. Wir fuhren bis St. Moritz. Dann sind wir auf den Bus nach Maloja. Wir liefen über eine Staumauer. Danach liefen wir den Schmugglerweg mit verschiedenen Posten. Wir machten kurz darauf eine Znünipause. Danach gab es Mittagessen am See. Wir spielten noch ein bisschen und liefen ins Tal hinunter, es war schönes Wetter. wir fuhren wieder nach Samedan. Zum z’Nacht gab es Spaghetti mit verschiedenen Saucen. Es war LECKER!!! Es gab noch ein Dessert. Dann mussten wir packen gehen. Es war ein COOLER Tag.

von Lenny, Kim, Timea, Sofie, Lea und FilipJ