Angebot

Das Angebot der Schulsozialarbeit der Regionalschule Lenzburg richtet sich an Schülerinnen und Schüler von der ersten bis zur neunten Klasse, an deren Eltern und Lehrpersonen. Mit 160 Stellenprozente ist das Team der Schulsozialarbeit für rund 1250 Kinder und Jugendliche zuständig. Auch mit dem Austritt von Staufen per 2018 aus der Regionalschule Lenzburg bleibt die Schulsozialarbeit der Primarschule Staufen mit 20 Stellenprozente erhalten und wird in Zusammenarbeit mit Lenzburg weitergeführt.

Die Schulsozialarbeit ist den Sozialen Diensten unterstellt und arbeitet in enger Kooperation mit der Schule zusammen. Sie will Kinder und Jugendliche bei einer befriedigenden Lebensbewältigung unterstützen und ihre Kompetenzen zur Lösung von persönlichen und/oder sozialen Problemen fördern.

Im Schulalltag sind die Schulsozialarbeitenden vor Ort an der Schule tätig. Da sich ihr jeweiliges Büro direkt im Schulhaus befindet, sind sie für die Kinder und Jugendlichen auf einfache Art und Weise zu erreichen. Sie bieten dort Beratungen und Kriseninterventionen an, führen Projekte mit Gruppen und in Klassen durch oder beteiligen sich an sozialen und pädagogischen Fragen der Schulentwicklung. Eltern bieten sie eine Konatkmöglichkeit zu erzieherischen Fragen an und vernetzen je nach Bedarf an andere Fachstellen.